Weitere Einrichtungsgegenstände für das Aquarium

Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten wie Sie ein Aquarium dekorieren können

Natürlich gibt es neben Steine, Wurzeln und Pflanzen noch viele weitere Möglichkeiten, wie Sie Ihr Aquarium dekorieren können. Auch dieses Dekomaterial ist für ein Aquarium geeignet und wirkt natürlich. Fische brauchen immer einen Unterschlupf. Jeder Fisch, der sich nicht verstecken kann, wird auf Dauer krank werden. Es bieten sich dafür, wie schon beschrieben, Steinaufbauten oder Wurzeln an. Aber natürlich gibt es noch viele weitere Möglichkeiten die ich Ihnen hier vorstellen möchte

Höhlen aus Kokosnusshälften

Ja sie lesen richtig, aus Kokosnusshälften lassen sich sehr schöne Höhlen herstellen. Damit man eine Kokosnuss nicht erst knacken, essen und für das Aquarium reinigen muss, gibt es natürlich auch hier fertige Lösungen, welche sehr gut für ein Aquarium geeignet sind. Eine Kokosnusshälfte kann auch, genauso wie Steine und Wurzeln, bepflanzt werden. Es gibt sogar schon fertig bepflanzte Kokosnusshöhlen. Ein paar Beispiele möchte ich Ihnen hier aufzeigen.



Gerade etwas größere Bodenfische, wie Antennenwelse, freuen sich über solche Höhlen ganz besonders. Aber auch Corydoras oder gar Zwergbuntbarsche nehmen darin gerne mal eine Auszeit.

Es gibt noch viele, weitere Höhlen

Aber natürlich gibt es nicht nur Höhlen aus Kokosnusshälften. Auch Ton oder Kunststoff ist ein Material, welches im Aquarium ohne Probleme verwendet werden kann. Gerade sehr kleine Höhlen sind für Zwergbuntbarsche, wie Apistogrammas, oder auch Purpurbuntbarsche sehr wichtig. Sie lassen sich ebenfalls wunderbar verwenden, um ein Aquarium naturnah zu dekorieren.


Gerade diese kleinen Höhlen eignen sich gut um sie ein bisschen in der Wurzel zu verstecken. Ihre Fische werden diese Höhlen lieben und diese gerne als Unterschlupf verwenden. Dadurch fühlen sich Ihre Fische viel sicherer und werden nicht mehr so schnell krank.
Es gibt auch noch Höhlen und Bauwerke aus Kunststoff. Diese sehen zwar nicht mehr ganz so natürlich aus, aber als Unterschlupf für Fische sind sie dennoch sehr gut geeignet. Wenn Ihnen so ein Dekomaterial gefällt, spricht natürlich nichts dagegen es zu verwenden. Ein paar schöne Gegenstände möchte ich Ihnen hier noch einmal zeigen, vielleicht finden Sie ja gefallen daran.

Terasse bauen

Natürlich können Sie im Aquarium auch eine Terasse bauen. Als Terasse versteht man einen Teil im Aquarium, in welchen der Bodengrund höher aufgeschüttet ist. Damit sich dieser Bodengrund nicht langsam mit dem Rest vermischt und ein fließender Übergang entsteht, gibt es einige schöne Dekorationsgegenstände, mit welchen dies verhindert werden kann.


Trennen Sie eine Ecke im Aquarium damit ab und schütten sie den Bodengrund in diesem Eck etwas höher auf. Schon entsteht eine wunderschöne Terasse. Wenn sie diese Terasse nun ordentlich bepflanzen, wird sich diese harmonisch in das Aquarium einfügen lassen.

Blätter und andere Gegenstände aus der Natur

Seemandelbaumblätter

Auch hier gibt es viele Möglichkeiten, Blätter und andere natürliche Gegenstände in das Aquarium einzubringen. Es sollten allerdings keine Blätter aus dem Wald verwendet werden. Durch die Luftverschmutzung und Düngung unserer Felder sind diese Blätter stark belastet. Es empfielt sich daher auf spezielle Aquariumblätter zurückzugreifen. Sehr gerne werden hierzu Seemandelbaumblätter verwendet. Diese Seemandelbaumblätter haben sogar noch den Vorteil, Huminsäuren abzugeben. Diese Huminsäuren wirken sich Antibakteriell und beruhigend auf Fische aus und sind daher immer zu empfehlen, ganz besonders im Krankheitsfall. Aber natürlich eignen sie sich auch als Dekomaterial sehr gut. Sie dürfen im Aquarium belassen werden bis sie sich aufgelöst haben, sie schaden dem Wasser nicht.

Erlenzapfen

Für Erlenzapfen gilt das gleiche, wie für Seemandelbaumblätter. Sie könnten zwar von unseren Wäldern gesammelt werden, da aber nie bekannt ist wie stark dort die Luft- und Wasserverschmutzung ist, würde ich dies nicht empfehlen. Auch hier ist es sicherer, sich für 3€, welche zu kaufen, welche auf jeden Fall schadstoffrei sind. Erlenzapfen enthalten auch Huminsäuren und sind ein tolles Dekomaterial. Ich finde, in jedem Aquarium sollten immer ein paar Seemandelbaumblätter und Erlenzapfen liegen. Nicht nur weil sie schön aussehen, sondern auch zum Wohl Ihrer Fische

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Falls sie noch weitere Fragen zu diesem Artikel haben, so nutzen sie doch die kostenlose Möglichkeit, bei den Aquaristikfreaks im Aquariumforum nachzufragen. Wir würden uns freuen, Sie als aktives Mitglied begrüßen zu dürfen

Leave a comment