Aquariumfilter

Für was brauche ich im Aquarium einen Aquariumfilter?

Ein Aquariumfilter übernimmt im Aquarium mehrere Aufgaben. Er sollte immer etwas größer gewählt werden, um eine gute Filterleistung zu gewährleisten.

Mechanische Filterung

Ein Aquariumfilter ist dafür da, Schwebestoffe im Aquarium zu entfernen. Er sorgt für sauberes, klares Wasser. Ohne Aquariumfilter würde das Wasser niemals komplett klar bleiben. Zudem sorgt er dafür, dass im Aquarium eine gewisse Strömung herrscht.

Biologische Filterung

Ein Aquariumfilter arbeitet allerdings auch biologisch. Das heißt, im Aquariumfilter sitzen Bakterien, welche Schadstoffe abbauen und schlussendlich in das ungiftige Nitrat verwandeln. Nitrat kann von den Pflanzen wieder verwertet werden und ist auch für Fische unschädlich. Gegen hohe Nitratwerte ist ein Wasserwechsel die beste Lösung. Auch viele Pflanzen können helfen, den Nitratwert zu senken.

Welche Arten von Aquariumfiltern gibt es?

typischer Innenfilter von JBL

Hier handelt es sich um einen typischen Innenfilter von JBL. Eine nagelneue Marke der JBL CristalProfi i200 greenline, extrem stromsparend. Jetzt bei Amazon kaufen

Für das Aquarium gibt es Innenfilter und Außenfilter. Innenfilter werden im Aquarium angebracht und sind komplett Unterwasser. Der Vorteil von Innenfilter ist, dass das Wasser das Aquarium nicht verlässt. Eine Überschwemmung ist hier ausgeschlossen. Es empfiehlt sich einen Innenfilter zu verwenden, wenn Sie Kinder oder Tiere im Haushalt haben, welche gerne mal einen Schlauch vom Außenfilter abziehen könnten. Der große Nachteil von Innenfiltern ist allerdings, dass sie im Aquarium meist sichtbar sind und der Optik stören. Ein Außenfilter kann viel besser im Aquariumschrank angebracht werden und ist daher besser versteckt. Zudem hat ein Außenfilter, durch die größere Filterkammer, eine bessere Filterleistung als ein Innenfilter. Für Aquarien über 112l sollte es auf jeden Fall ein Außenfilter sein. Auch sollte die Filtergröße beachtet werden. Für kleinere Becken reicht natürlich auch ein kleinerer Filter.

Innenfilter im verdreckten Aquarium

Ein Innenfilter im Aquarium. Das Aquarium ist hier durch eine falsche Filterung sehr trüb und wird jetzt mit einer richtigen Filterung schnell gereinigt.

Filter für Aquarien bis 40l

Der Dennerle Nano Clean Eckfilter ist der Mercedes unter den Nano Aquariumfilter und für Aquarien bis 40Liter absolut zu empfehlen. Dennerle ist ein Markenprodukt, welches ich in mehreren Becken im Einsatz habe und absolut zufrieden bin. Bei so kleinen Aquarien eignen sich Außenfilter nicht.

Innenfilter für Aquarien von 54l-112l

Der Eheim Aquaball 60 ist ein sehr guter Innenfilter für Aquarien von 54l bis 112l. Er erzeugt eine gleichmäßige Strömung und kann fein eingestellt werden. Zudem ist der Preis nicht sehr hoch. Eheim ist ein Markenprodukt und würde ich immer empfehlen. Nutze diese Aquariumfilter selbst in meine Aquarien und hatte damit noch nie Probleme.

Außenfilter für Aquarien von 54l-112l

Der Tetra Ex 600 ist ein sehr guter Außenfilter für Aquarien von 54l bis 112l. Er hat eine gute Filterleistung und ist sehr einfach in der Installation. Er besitzt eine einfach zu bedienende Startautomatik, mit welcher das lästige Ansaugen entfällt. Auch als sehr positiv hervorheben, möchte ich die geringe Lautstärke dieses Aquariumfilters.

Außenfilter für Aquarien von 112l-200l

Der Eheim professionel 3 250l ist ein super Außenfilter für Aquarien bis 200l. Der Aufbau ist sehr gut und das Filtermaterial ist sinnvoll verteilt. Eine Reinigung dieses Aquariumfilter ist, dank herausziehbaren Ebenen, sehr einfach. Eheim baut schon lange Aquarienfilter und die Qualität ist durchgehend als absolut Top zu bezeichnen.

Außenfilter für Aquarien über 200l

Für Aquarien über 200l eignet sich ein Eheim professionel 3 600l sehr gut. Dieser Aquariumfilter ist der größere Bruder vom Eheim professionel 3 250l und bietet die gleichen Funktionen. Nur das Filtervolumen und der Wasserdurchfluss ist deutlich höher.

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Falls sie noch weitere Fragen zu diesem Artikel haben, so nutzen sie doch die kostenlose Möglichkeit, bei den Aquaristikfreaks im Aquariumforum nachzufragen. Wir würden uns freuen, Sie als aktives Mitglied begrüßen zu dürfen

Leave a comment