Aquarium kaufen

Vor dem Einkauf eines Aquariums

Bevor Sie sich Ihr Aquarium anschaffen sollten Sie erst einmal darüber nachdenken was sie überhaupt für ein Aquarium haben möchten. Soll es sich um einen kleinen Nanocube bis maximal 60l handeln, ein Einsteigerset mit einen normalen 54l Aquarium oder darf es ein etwas größeres 112l Aquarium sein? Oder vielleicht noch größer und gleich 200l? Eine Übersicht über die verschiedenen Aquarientypen finden Sie hier.
Dabei gibt es einige Sachen zu beachten.

Gewicht eines Aquariums

Ist ein 10l Nanocube noch so leicht das man ihn praktisch überall darauf stellen kann, muss man bei einem 200l Aquarium schon besser darauf achten wo man das Becken hinstellt.
Als Faustregel kann man sagen:

  • bis 30l kann man auf nahezu jeden Schrank stellen
  • bis 54l kann man auf nahezu jeden Schrank stellen, welcher stabil wirkt und eine stabile Rückwand besitzt
  • bei Aquariengrößen über 54l und bis 200l empfiehlt es sich einen passend für das Aquarium angefertigten Unterschrank zu verwenden. Jedes normales Haus wird das Gewicht ohne Probleme tragen. Zur Sicherheit können Sie hier noch mal bei Ihren Vermieter nachfragen, gerade bei Altbauten empfehlenswert.

Aquariumbesatz

Möchten Sie nur Garnelen halten reicht unter Umständen ein Aquarium mit 10l aus. Wollen Sie allerdings Diskusfische oder Skalare halten sollte Ihr Aquarium mindestens 300l Wasser beinhalten. Sie sollten Ihr Aquarium also in der Größe kaufen, welches für Ihren gewünschten Besatz passt. Für Anfänger empfiehlt sich hier ein 112l Aquarium. Darin können sie eine schöne Gruppe Guppys, rote Neons und einen Antennenwels halten. Bitte informieren Sie sich über die gewünschten Fische, bevor Sie einkaufen gehen. Leider wird man selbst von Fachhändlern oftmals nicht korrekt beraten.

Umgang mit dem Aquarium

Hier gilt zu beachten das besonders Aquarien unter 54l sehr viel Pflege und Aufmerksamkeit benötigen. Durch die geringe Wassermenge machen sich Fehler sehr schnell bemerkbar. Zwar können auch Anfänger mit einem Aquarium unter 54l glücklich werden wenn Sie sich regelmäßig um das Aquarium kümmern und auf Veränderungen schnell reagieren, dennoch empfehle ich für Anfänger ein Aquarium mit mindestens 54l, besser wären sogar 112l.

Stellplatz für das Aquarium

Niemand möchte sein Aquarium im Keller stehen haben, wo Sie es nur alle 2 Wochen einmal sehen. Natürlich muss ein passender Stellplatz für das Aquarium ausgesucht werden. Beachten Sie hier, dass das Aquarium nicht den ganzen Tag direkten Sonnenlicht ausgesetzt wird. Ein paar wenige Stunden können ohne weiteres verkraftet werden aber es sollte nicht mehr als 3-4 Stunden täglich sein. Durch zu viel Sonne entsteht nicht, wie oftmals behauptet, ein Problem mit Algen, eher bekommen Sie im Sommer ein Problem mit der Wassertemperatur. Natürlich sollte das Aquarium auch so aufgestellt werden, dass Sie es von Ihren Lieblingssessel aus beobachten können. Ansonsten ist jeder Platz in Ihrer Wohnung denkbar, ob es nun als Raumteiler aufgestellt wird, an der Wand steht oder in einem Eck ist ganz Ihnen überlassen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Falls sie noch weitere Fragen zu diesem Artikel haben, so nutzen sie doch die kostenlose Möglichkeit, bei den Aquaristikfreaks im Aquariumforum nachzufragen. Wir würden uns freuen, Sie als aktives Mitglied begrüßen zu dürfen

Leave a comment